Jahresbericht 2017

Am 08.12.2017 wurde  die Mitgliederversammlung zum Kassenbericht/Jahresbericht 2016 durchgeführt.

Am 12.12.2017 organisiert der Verein einen Auftritt in Nöbdenitz. Das Programm kommt bei den überwiegend älteren Gästen sehr gut an. Die Schüler mußten eine Zugabe geben!

Armin Schaller sponsert für neue Kostüme, Dank an Vereinsmitglieder Daniela & Patrick Oelschlegel.

Es wurden durch Dirk Koch neue Kostüme verauslagt, für das „Minitrio“ blaue Tutus und Anzug mit Hose; weißer Hut, weiße Handschuhe sowie 6 Tutus für ersten Tarantella-Auftritt, diese Kosten wurden zurückerstattet.

Es werden neue Tänze einstudiert, das Ballettstück erfordert sehr viel Organisation seitens des Vereins und der Eltern/Schüler.

Die Hauptrolle der Kitri übernimmt Yara Diezel, Don Quijote Klaus Hoffmann, Zigeunerbaron Volkmar Groh. Die Rolle des Basil ist durch eine Gastrolle zu besetzen.

Sandra Beyer prüft ab, ob ein Prospekt (Theatervorhang als Hintergrund) von einem anderen Theater ausgeliehen werden kann.

Die Präzisionsoptik Gera sponsert 1.000,00€ für Vereinsprojekte.

Am 25.10.2017 – findet der Auftritt im Volkshaus Zwötzen zum  Tag der Offenen Musikschulen statt, wir gestalten einen Programmteil mit den Ballettschülern.

Der Verein plant für 2018 wiederum das Projekt Dance-World-Cup mit Teilnahme von 1 Ballettschülerin, Rashmi Torres, da die jüngeren Tänzer erst neue Choreographien erlernen.

Wir trafen uns am 15.09.2017 zur Mitgliederversammlung im „Klimperkasten“ Gera zu geplanten Aktivitäten Schuljahr 2017/2017.

Igor Irmatov stellte Ideen zum Ballettprojekt 2018 vor – Don Quijote soll erstmalig aufgeführt werden. Hierfür sind viele neue Kostüme erforderlich und alle Kinder lernen neue Tänze.

Dazu wird eine Tanzrevue einstudiert werden.

Es werden auch Eltern benötigt für die Volksdarstellung beim Ballettstück Don Quijote.

Zum DWC 2018 wird Rashmi Torres starten, jüngere Teilnehmer nur, wenn entsprechende Qualität der Tänze gewährleistet ist, hierzu wird dann im Dezember (Anmeldefrist) befunden.

Katrin Neefe sponsert für neue Kostüme, Dank an Vereinsmitglied Kathrin Kraft.

Rashmi Torres nahm an der Ballettgala der Sieger des Deutschen Ballettwettbewerbes FFB in Selb teil und holte den Publikumspreis 2017.

Am 09.06.2017 fand eine Mitgliederversammlung statt bezüglich der laufenden Vereinsprojekte und Aufgabenverteilung

Alle Vereinsmitglieder helfen bei der Projektdurchführung DRJA 2017 und Familien Groh.

Vom 17.06.-26.06.2017 fand das Projekt zum Deutsch-Russischen Jugendaustausch St. Petersburg – Gera statt.

Es war eine Woche voller Erlebnisse und vieler Aktionen, die alle detailliert in unserer Projektdokumentation nachzulesen sind.

Der Höhepunkt war das große Ballettfestival am 20.06.2017, 18 Uhr im Großen Haus Theater Gera zum Deutsch-Russischer Jugendaustausch mit weiteren Gästen aus Augsburg, Greiz, Hof.

Für das Projekt stellte uns die Stiftung Deutsch-Russischer JA 4.000,00€ zur Verfügung.

Daniela Heinicke organisierte den Kauf von 5 Kostümhosen für den Tanz „Wanderung“, diese wurden vom Verein rückerstattet.

Bei der elstertal-infraprojekt wird die Tonhalle für den DRJA gemietet.

Ina Bernsdorf-Koch, Lena Koch, Eva Koch organisieren Gastgeschenke für das russische Team und die begleitenden Eltern, die Kosten wurden durch den Verein rückerstattet.

Dirk Koch organisierte die Straßenbahn-Wochenfahrkarten der russischen Gäste,

 die Kosten wurden durch den Verein rückerstattet.

Der party-service gera lieferte die Wochenverpflegung (Mittag) in die Tonhalle und das Buffet zum Ballettfestival.

Das Busunternehmen Piehler holte und brachte unsere Gäste vom/zum Flughafen Berlin,

ebenso wie unseren Projektausflug nach Dresden vor die Semper-Oper.

Dort führten wir ein Tanzprogramm auf!

Dirk Koch organisierte die Verpflegungsbeutel für unsere russischen Gäste für die Busfahrt nach Gera, die Kosten erstattete der Verein zurück.

Daniela Heinicke erhielt die Rückvergütung der Rosen für die Ballettschüler/Gäste nach dem Auftritt. Sabine Werner/Antje Groh übernahmen die Kosten weiterer Rosen und Sträuße ehrenamtlich.

Insgesamt wurden 120 Rosen und mehrere Sträuße übergeben.

Das Unternehmen Midwey um Herrn Michael Wermke filmte die Vorstellung und fertigte die DvD.

Ballettlehrerin Elvira Irmatova erhielt eine Vergütung von 300,00€ der zusätzlich erforderlichen Tanzstunden und Proben mit dem Deutsch-Russischen Team!

Die russischen Gäste waren im Schullandheim Gera untergebracht und erhielten dort Unterkunft mit Frühstück.

Vom 23.06.-01.07.2017 – fand das  DWC-Weltfinale in Offenburg-Germany statt:

Unsere Teilnehmerinnen mußten sich der starken Konkurrenz stellen und belegten:

Yara Diezel:

  •  „Guten Morgen“ – Kategorie JSW:                                         11. Platz  
  • „Foli“ – Kategorie JGFB:                                                         5. Platz   

Rashmi Torres:

  •  „L` artiste et sa muse“ – Kategorie JDB:                                5. Platz    
  • „Foli“ – Kategorie JGFB:                                                        5. Platz      
  • „If my friends could see me now…“ – JSV:                            9. Platz     

Die Podestplätze wurden ganz knapp verfehlt, trotzdem ausgezeichnetes Ergebnis!

Katrin Neefe sponsert für neue Kostüme, Dank an Vereinsmitglied Kathrin Kraft für die Gewinnung.

Notar Hunke erhält die Kostenerstattung für die Änderungen im Vereinsvorstand im Vereinsregister.

Stefanie Diezel organisiert für den Tanz „Guten Morgen“ der Yara Diezel eine Tanzjacke mit pinken Pailletten, die Kosten erstattet der Verein zurück.

Daniela Heinicke führt Kostümanpassungen/Näharbeiten an Kostümen des Vereins durch, die Kosten werden Ihr rückerstattet.

Es wurden 2 Tanzkostüme für den Tanz „Russischer Tanz“ angeschafft, durch Herrn Igor Irmatov verauslagt  und vom Verein rückerstattet, für die Kostüme war Zoll zu bezahlen, da in St. Petersburg gefertigt und nach Deutschland versandt.

Der Verein übernimmt die Anmeldgebühren für die DWC-Teilnehmerinnen für das Finale in Offenburg.

Am 12.05.2017 findet eine Mitgliederversammlung statt zu den aktuell laufenden Vereinsprojekten, unterstützt von allen Vereinsmitgliedern sowie der Familie Groh; Familie Geldner und Familie Heinicke.

Es werden Plakate und Flyer für das Ballettfestival 2017 im Theater Gera entworfen und gedruckt durch die Firma blauDRUCK Gera.

Die Firma under pressure gera liefert uns die Rucksäcke zum Deutsch-Russischen Jugendaustausch als Teilnehmerpräsent für alle Teilnehmer und Helfer. Das Design zu Motiv und Schriftzug/Farbauswahl hat Kathrin Kraft organisiert.   

Am 27.05.2017 findet das 20. Ballettfestival Schweinfurt statt.

Der Verein unterstützt die Veranstaltung durch Teilnahme von Ballettschülerinnen mit folgenden Tänzen:

  • Rashmi Torres - Duett Künstler & Muse mit Noah Amann
  • Lena Koch - Russischer Tanz
  • Yara Diezel musste aufgrund eines Sturzes ihre Teilnahme absagen.

Alan Torres organisiert für den Verein den Kauf  von Kostümen und Schuhen für die Teilnahme am DWC- Kategorie Tanz & Gesang der Rashmi Torres, die Kosten hat der Verein rückerstattet.

Ebenso hat der Verein die Meldegebühren zur Teilnahme der Ballettschülerinnen zum DWC-Wettbewerb übernommen.

Katrin Neefe sponsert für neue Kostüme, Dank an Vereinsmitglied Kathrin Kraft.

Am 15. April fand der  Deutsche Ballettwettbewerb in Fürstenfeldbruck statt.

Die Ballettschülerinnen belegten folgende Plätze und qualifizierten sich somit für das DWC-Finale in Offenburg, begleitet wurde die Teilnahme durch den mdr:

Yara Diezel:

  • „Guten Morgen“ – Kategorie JSW:                                         1. Platz   87,0 P
  • „Grand pas Classique – Kategorie JSB:                                 5. Platz   87,3 P*
    *(nur 2,7 P Abstand auf den ersten Platz!)
  • „Foli“ – Kategorie JGFB:                                                         1. Platz   79,7 P

Rashmi Torres:

  • „Laurencia“ – Kategorie JSB:                         aufgrund Verletzung zugunsten JDB abgesagt
  • „L` artiste et sa muse“ – Kategorie JDB:                                 1. Platz      92,0 P
  • „Foli“ – Kategorie JGFB:                                                        1. Platz     79,7 P
  • „If my friends could see me now…“ – JSV:                            2. Platz     79,7 P

Herzlichen Glückwunsch!

Die Tänze mit Platzierungen 1-3 stehen somit im DWC-Weltfinale 2017.

Am 03.03.2017 fand die DWC-Qualifikation in Selb statt.

Die Ballettschüler waren  sehr erfolgreich und haben sich alle mit ihren Platzierungen für das Halbfinale den Deutschen Balletwettbewerb in Fürstenfeldbruck qualifiziert:

 

Rashmi Torres:

  • „Laurencia“ – Kategorie JSB: 3. Platz GW, 2.Platz DW    77,7 P
  • „Foli“ – Kategorie JGFB: 1. Platz GW u. DW  83,7 P
  • „L` artiste et sa muse“ – Kategorie JDB: 1. Platz GW u. DW   89,0 Pkt

Yara Diezel:

  • „Grand pas Classique – Kategorie JSB:   1. Platz GW u. DW  87,3 P
  • „Foli“ – Kategorie JGFB:  1. Platz GW u. DW   83,7 P
  • „Guten Morgen“ – Kategorie JSW: 5. Platz GW, 1. Platz DW  79,7 P

 

Es wurden 3 Tanzkostüme für den Tanz „Hals über Kopf“ angeschafft, durch Herrn Igor Irmatov verauslagt  und vom Verein rückerstattet.

Der Verein erhält Förderbescheid über 4.000,00€ Fördermittel zum Projekt DRJA 2017 – Ballettfestival. Die Planungen/Vorbereitungen mit regelmäßigen Zusammenkünften /Absprachen laufen auf Hochtouren, Ina Bernsdorf-Koch und Antje Groh werden in dieser Woche frei machen und ehrenamtlich die ganze Woche die Schüler betreuen/organisieren.

Der Verein organisiert mit dem Kinder- Und Jugendballettensemble einen Auftritt zur Jahreshauptveranstaltung der Agrargenossenschaft Nöbdenitz am 18.02.2007  in Vereinshaus Nöbdenitz, das kurze Tanzprogramm begeistert die Leute und auch die Kinder hatten ihren Spaß vor allem am Programmteil der Affen-Show. Für Essen und Trinken war gesorgt, insgesamt eine sehr gelungene Veranstaltung.

Die Agrargenossenschaft Nöbdenitz spendet für den Auftritt der Ballettschüler im Januar 2017 150,00€. Vorbereitungen zum DRJA 2017 laufen.

Die 2016 angeschafften Kostüme: 10 Tutus für den Tanz der Andersen Märchenmotive (Puppen) wurden von der Stadt Gera zurückerstattet und aus der Liste des Vereinseigentums ausgetragen.

Die Gebühr für die Mitgliedschaft 2017 beim DJH Hauptverband der Jugendherbergen wurde bezahlt.

Die Vorbereitungen für die Qualifikationen zum Dance-World-Cup laufen an.

In diesem Jahr nehmen die Ballettschülerinnen Rashmi Torres und Yara Diezel in Mehrfachbesetzungen  an der Qualifikation des DWC in Selb teil, die jüngeren Tänzer lernen neue Choreographien für Teilnahme 2018/2019.

In diesem Jahr sind St. Petersburger Gäste zum Ballettfestival eingeladen, der Verein plant die Woche Deutsch Russischer Jugendaustausch für Zeitraum vom 17.06.-24.06.2017, bei der Stiftung DRJA/Ministerium sind 4000,00€ Förderung beantragt und in Aussicht gestellt.

2017 ist das Jahr des Deutsch-Russischen Jugendaustausches in Deutschland.