Jahresbericht 2015

Katrin Neefe spendet 25,50€ für das Projekt Dance-World-Cup 2016.

Durch die Vereinsvorsitzende wurden die zu zahlenden Kosten der DWC-Videobeiträge bei den 22 Ballettschülern eingesammelt und dem Schatzmeister Dirk Koch zur Einzahlung auf das Vereinskonto übergeben. Die Startgebühr für das Solo der Pauline Rumpf wurde nachgezahlt beim bfkm e. V. – 23,00€.

Das Jahr wurde im Dezember bei geselligem Beisammensein in der Tonhalle bei Kaffee und Kuchen gemeinsam mit allen Interessierten und Vereinsmitgliedern, die Zeit hatten, beschlossen.

Für die DWC-Mitgliedschaft 2016 sind durch die Vereinsvorsitzende die Beiträge bei den 22 Schülern eingesammelt worden und zur Überweisung an die DWC-Zentrale Jersey auf das Konto eingezahlt worden. Der Verein zahlt die Startgebühren der Tänze für die Regionalqualifikation in Selb und Hamburg – 531,00€.

Der Verein plant für 2016 das Projekt Dance-World-Cup Teilnahme mit 22 Ballettschülern, die sich dafür beworben haben. Geplant ist die Unterkunft der Qualifikationswettbewerbe in Selb kostenmäßig zu übernehmen, die Meldegebühren der Tänze und notwendige neue Kostüme. Vereinsmitglied Dirk Koch hat hierfür einen Sponsor organisiert, die Hornschuh GmbH & Co. KG überweiset 2.500,00€ auf das Vereinskonto, je anteilig für ein Russisch-Deutsches Austausch-projekt in Moskau 2016 und das Dance-World-Cup Projekt 2016. Die Präzisionsoptik Gera überweist ebenfalls 1.000,00€ für das aktuell geplante  DWC-Tanzprojekt 2016.

Das russische Partnerteam des Tanztheaters „Elf“ Moskau erteilt eine Absage für einen Jugendaustausch 2016, aufgrund finanziellen und aus organisatorischen Gründen, der Austausch wird voraussichtlich auf 2017/unbestimmt verschoben.

Paul Irmatov erhält vom Verein einen Reisekostenunterstützung in Höhe von 300,00€ für seine Reise nach London und die Ehrung in der Royal Albert Hall.

Dirk Koch ist nun als zeichnungsberechtigter Schatzmeister des Vorstandes von „Kinder Bewegen“ e. V. im Vereinsregister eingetragen.

Yara Diezel und Rashmi Torre haben bei dem 25jährigen Jubiläum der fitness company Gera das Programm gestaltet und als Dankeschön die 50,00€ der Fitness-Company an den Verein „Kinder Bewegen“ e. V. übergeben.

Der Vereinsvorstand hat einen Fördermittelantrag beim Land für das Tanzprojekt „Der kleine Prinz II“ 2016 gestellt, da sich die MS-G außerstande sieht, Kostümkosten für 2016 zu beantragen.

Katrin Neefe hat 51,00€ für Kinderballettkostüme gesponsert.

Der Verein hat weitere Kostüme angeschafft, für die Ballettvorstellung: Der kleine Prinz 2015 & Revue. Die Auslagen hierfür hat Herr Igor Irmatov rückerstattet bekommen. Am 22.06.2015 fand die große Ballettvorstellung „Der kleine Prinz“ und Revue im Geraer Theater statt, unterstützt durch den Verein „Kinder Bewegen“ e. V. Sämtliche Plakate und Handzettel als Werbung für die Veranstaltung hat der Verein übernommen.

Ebenso die Kosten der Filmaufnahme der Veranstaltung zu Lehrzwecken - Unterricht.

Die Dance-World-Cup Finalisten kehren erfolgreich aus Bukarest nach Gera zurück, 2 x Gold für Paul Irmatov, 2 x 5.Platz für Yara Diezel und 13.Platz Rashmi Torres! Gratulation!

Paul Irmatov wird als Doppel-Gold prämierter Solist nach London in die Royal Albert Hall eingeladen.

Die nicht benötigten Kosten der Thüringen-Tickets des DRJA wurden durch Vereinsmitglied Dirk Koch wieder auf das Vereinskonto überwiesen.

Es wurde ein Ballett-Work-Shop für einen gemeinsamen bundesweiten Tanz zum DWC-Finale in Bukarest durchgeführt mit offener Ballettvorstellung in der Tonhalle Gera, Igor Irmatov als Pädagogischer Leiter der Veranstaltung.

Für den Work-Shop wurde durch den Verein die Tonhalle angemietet.

Der Verein hat Kostüme angeschafft, für die Ballettvorstellung: Der kleine Prinz 2015 & Revue.

Die Auslagen hierfür hat Herr Igor Irmatov rückerstattet bekommen.

Vom 05.04.-12.04. findet die Projektwoche zum Deutsch-Russischen-Jugendaustausch Moskau-Gera statt. Es war eine sehr erfolgreiche Veranstaltungswoche, die Gäste wurden mit dem Bus in Berlin-Tegel abgeholt und in die Unterkunft gefahren. Alle russischen Teilnehmer erhalten einen Verpflegungsbeutel bei Abholung, da vor Flugantritt alle Flüssigkeiten etc. abzugeben /zu leeren waren. Nach dem Eingewöhnen folgte am nächsten Tag das Kennenlernspiel mit Maskottchen Filou und es wurde in der Tonhalle trainiert. Es fand ein Empfang bei der Stadt statt, die T-Shirts wurden übergeben, die Generalprobe angesetzt mit Grillparty am Abend.

Mitten in der Projektwoche fand die Ballettvorstellung statt, jeder Sitzplatz der Tonhalle war besetzt, es wurden zusätzlich Bänke hereingebracht, anschließend Unterhaltung beim großen BUffett. Am nachfolgenden Tag war der Ausflug nach Leipzig geplant – mit Stadtführung.

Der Ausflug zum Baumkronenpfad Bad Langensalza folgte und abschließend der Höhepunkt in Dresden – der Flashmob vor der Semperoper.

Details zur Projektwoche und Fotodokumentation befinden sich im Anhang des Jahresberichtes.

Das Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen. Die Fördermittel der Deutsch-Russischen Stiftung in Höhe von 4080,00€ sind auf dem Vereinskonto eingegangen, der Verwendungsnachweis wurde zum 31.05.2015 angefordert.

Mit der Spendenbox wurden zur Veranstaltung „Märchenwelt Ballett“ (Eintritt frei) 400,00€ eingenommen und aufs Vereinskonto überwiesen. Die Gesamtkosten des Deutsch-Russischen Jugendaustausches beliefen sich auf: 7.169,12€.

Der Verein übernimmt die Startgebühren für die Tänze im DWC-Finale in Bukarest, die personengebundene Teilnehmergebühr pro Person 40,00€ tragen die Teilnehmer selbst, diese haben den Betrag auf das Vereinskonto überwiesen.

Der Verein organisiert im Monat März wöchentliche Treffen/Vorstandssitzungen im Aposto Gera für die Vorbereitung der Deutsch-Russischen-Projektwoche 2015, die Ausflüge und deren Organisation werden festgelegt, die Eltern der deutschen Teilnehmer waren eingeladen mitzuhelfen. Die Aufgaben wurden schriftlich fixiert und verteilt (Protokolle).

Die Startgebühren für die erfolgreichen Ballettschüler im DWC-2015 für den Deutschen Ballettwettbewerb in FFB wurden ebenfalls vom Verein getragen.

Die Kinder waren sehr erfolgreich und haben sich mit ihren Platzierungen für das Finale in Bukarest qualifiziert, erreichten 1 x den 4. Platz – Yara Diezel, 1 x den 6. Platz – Rashmi Torres und 2 x den 1.Platz – Paul Irmatov.

Markus & Ute Morbach spenden 200,00€ für den Deutsch-Russischen-Jugendaustausch; ebenso Christian Rumpf 300,00€. Steffen Kraft spendet für die Umsetzung der Idee des Vereinsmitgliedes Kathrin Kraft, jedem Projektteilnehmer ein Teilnehmer-T-Shirt mit Ballettmotiv und Jahreszahl des Jugendaustausches zu überreichen, 100,00€.

Der Zuwendungsbescheid für das Deutsch-Russische-Projekt Moskau-Gera wurde pro Forma erteilt.

DDie Gebühren für die Nachmeldung des modernen Solos des Paul Irmatov wurden ebenfalls durch den Verein getragen.

Vereinsmitglied Stefanie Diezel organsierte einen Sponsoren für einen im Mai geplanten Ballett-Workshop in der Tonhalle – Ziel war, einen gemeinsamen deutschen Gruppentanz aus der Feder Igor Irmatovs mit bundesweiter Beteiligung der Ballettschüler im DWC-Finale 2015  zu zeigen. Gebäudeservice Lauterbach sponserte hierfür 300,00€.

Es wurden 5 Kostüme für die DWC-Teilnahme und die Ballettrevue 2015 durch den Verein erworben.

Die Vorbereitungen für den Deutsch-Russischen- Jugendaustausch laufen weiter, die Mietverträge sind unterzeichnet, die Unterkünfte werden für die russischen Gäste bereitgehalten.

Es ist eine gemeinsame  Ballettvorstellung nach gemeinsamen Trainingseinheiten geplant, danach gemeinsame Aktivitäten für den Rest der Woche.

Für den  Monat vor der Projektwoche werden wöchentliche Vorstandssitzungen mit Teilnahme aller an der Organisation Beteiligten geplant. Der Finanzierungsplan wird aktualisiert, Begrüßung und Abschiedsfeierorganisation festgelegt, Wochenverpflegung geändert auf Party Service in der Tonhalle, Geschirr organisiert, Bestuhlung organisiert.

Die Firma Metallbau Hammer sponsert mit 100,00€ das Projekt Deutsch-Russischer-Jugendaustausch.